Voc Vocal 2021-22
steht vor der Tür!

Kultur bewegen, damit Kultur bewegt – getreu dieses Grundgedankens der Gesellschaft der Musikfreunde Passau geht der Passauer Konzerwinter 2021-22 wieder in die Vollen und präsentiert von Oktober bis April in sieben Konzerten ein reichhaltiges und ebenso anspruchsvolles wie kurzweiliges Vokalprogramm.

Noch ist die Corona-Pandemie nicht ausgestanden, doch mehr denn je braucht es in Zeiten wie diesen Musik – live und unmittelbar dargeboten, erlebt und durchfühlt.

Unter dem Motto „Tonspuren“ möchte der Passauer Konzertwinter in der kommenden Saison ergründen, welche Spuren die Töne in unseren Köpfen und unseren Herzen hinterlassen.

Wir freuen uns auf sieben berührende und aufregende Konzerterlebnisse und auf Sie, unser hochgeschätztes Publikum!

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR DEN KONZERTBESUCH

Für den Konzertbesuch ist Folgendes zu beachten:

Bei unseren Veranstaltungen gilt ab sofort die 3G-plus-Regel. Dies bedeutet: Zutritt haben ausschließlich Personen, die genesen oder vollständig geimpft sind oder einen maximal 48 Stunden alten PCR-Test vorweisen können. Ein Antigenschnelltest ist nicht ausreichend. Bitte halten Sie beim Einlass den entsprechenden Nachweis in Verbindung mit einem amtlichen Dokument wie z.B. Personalausweis, Führerschein bereit.

Kinder, die noch nicht eingeschult sind oder regelmäßig in der Schule getestet werden, sind von der Testpflicht für den Konzertbesuch befreit.

Im Gegenzug entfallen die Maskenpflicht und das Abstandsgebot, zudem können wieder mehr Zuschauer zugelassen werden.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Kartenverkauf: Der Kartenvorverkauf läuft ausschließlich über okticket.de, außerdem gibt es einen Kartenverkauf an der Abendkasse. Bei Kartenkauf müssen Kontaktdaten (mindestens Name und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) zur Kontaktnachverfolgung hinterlegt werden. 

Zuschauergarderobe: Es gibt keine Garderobe, die Besucher werden gebeten, ihre Jacken und Mäntel an den Platz mitzunehmen. 

Voc Vocal

So lautet seit 2003 das Motto des Passauer Konzertwinters. Im attrak­ti­ven Design von mint­grün bis kobalt­blau bringen wir exqui­si­te San­ges­kunst nach Pas­sau.

1981 gegrün­det, ist der Pas­sau­er Kon­zert­win­ter neben dem Ora­to­ri­en­chor und der Nach­wuchs­för­de­rung das zen­tra­le Aus­hän­ge­schild der Gesell­schaft der Musik­freun­de Pas­sau. In ins­ge­samt sie­ben Kon­zer­ten von Okto­ber bis April berei­chert er mit seinem facet­ten­rei­chen Pro­gramm das Kul­tur­ange­bot in Pas­sau.

Von Kaba­rett- und Chan­son­aben­den über Lesun­gen und A cap­pel­la-Kon­zer­te bis hin zu gro­ßen Ora­to­ri­en­wer­ken, reicht die fas­zi­nie­ren­de Palet­te der Kon­zert­rei­he. Was alle eint: Die Stim­me und ihre viel­fäl­ti­gen Aus­drucks­mög­lich­kei­ten ste­hen im Mit­tel­punkt und begeis­tern jedes Mal aufs Neue ein gro­ßes und auf­ge­schlos­se­nes Publi­kum.

Erst­klas­si­ge Kon­zer­te, fein kon­zi­pier­te Pro­gram­me und span­nen­de Ent­de­ckun­gen – dafür steht Voc Vocal.

Aktuelle Saison

Der Passauer Konzertwinter 2021-2022 steht ganz unter dem Motto
„Tonspuren“. Zu erleben sind unter anderem:

Liebeslieder an deine Tante – Chansonsabend mit Sebastian Krämer

Samstag, 13. November 2021
Aula Gymnasium Leopoldinum Passau

Vier Jahreszeiten: Herbst – ein musikalischer Herbstabend mit dem AMARCORD-Ensemble

Samstag, 23. Oktober 2021
Großer Redoutensaal Passau

Leitung

Egal ob Künstler, Mitwirkender oder geschätztes Publikum: Wir sind jederzeit gerne rund um Ihre Fragen zum Passauer Konzertwinter für Sie da.

Michael Tausch

Künstlerische Leitung

Dr. Dorothea Walchshäusl

Künstlerisches Management

Freunde und Förderer

Großartige Kultur kostet viel Geld. Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung unserer Hauptsponsoren:

Impressionen

Hintergrundberichte, Stimmungsbilder und Rezensionen 
– der Passauer Konzertwinter in den Medien

Ausblick auf den Passauer Konzertwinter 2020/21
Chorproben sind zwar wieder erlaubt, aber wegen strikter Regeln fast unmöglich – So geht es Chören der Stadt
Bachs h-Moll-Messe gilt als Meisterwerk der Menschheit – Michael Tausch feiert sie in einem Konzert Wagner’schen Ausmaßes